Körperwerkstatt

Sigrid Schnitzler

Jurtin medical Systemeinlagen

Die Füße sind das Fundament unseres Körpers. ....

 

Das Jurtin Prinzip funktioniert nicht nur nach der Anatomie, sondern nach der Biomechanik des Körpers.

Nur, wenn der Fuß statisch richtig am Boden steht, stimmt unsere Aufrichtung - von der Ferse bis zum Kiefergelenk.


Eine Fehlstellung des Fersenbeins kann leichte oder schwerwiegende Auswirkungen auf die Statik unseres Körpers haben.

Knickt die Ferse leicht nach innen, können Probleme in Knie, Hüfte, Wirbelsäule die Folge sein.

Auch die Achillessehnen oder das Kiefergelenk können beeinträchtigt sein.




 

Jurtin medical Systemeinlagen sind keine Massenware, sondern Einzellösungen, weil sie NICHT nach Fußabdruck, sondern direkt am Fuß - in Handarbeit - angepasst werden, sie:

  • stabilisieren den gesamten Bewegungsapparat
  • verursachen keine Druckstellen
  • können sofort getragen werden


Die Einlagen helfen also dem Fuß selbst, gleichermaßen auch dem ganzen Körper.
 
Das Anfertigen der Einlagen dauert ca. 30min, man kann sie sofort tragen.

 
 



Anwendungen:


 
Unbedingt zu empfehlen sind die Einlagen bei:
 
  • Knick,- Senk,- Spreizfüßen, Plattfüßen
  • Fersensporn
  • Hallux valgus
  • Hammer,- Krallenzehen
  • Achillessehnenproblemen
  • Druckstellen am Fuß
  • Gleichgewichtsproblemen (z.B. nach Schlaganfall)

 

Die Einlagen sind ebenfalls eine sinnvolle und präventive Maßnahme:
 
  •  für Menschen in gehenden und stehenden Berufen
  •  für Läufer, Wanderer und Bergsteiger
  •  für alle Wintersportarten
  •  für Diabetiker
  •  nach Beinbrüchen
  •  für Kinder