Körperwerkstatt

Sigrid Schnitzler

Previous
Next
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Kinderfüße

 
Wie können Fehlstellungen verhindert werden ?

Das Wichtigste für eine gute und richtige Entwicklung der Kinderfüße sind die Schuhe und die richtige Schuhgröße.
Ideal ist natürlich das barfuß laufen - am besten auf natürlichem unebenem Boden.
 
Trotzdem kommt es bei vielen Kindern zu Fußfehlstellungen.
 
Dann ist es sinnvoll, die Statik des Fußes zu unterstützen, um das Fußskelett in die richtige Form hineinwachsen zu lassen.
Mit Jurtin medical Systemeinlagen stehen die Füße statisch richtig am Boden.
So können die Füße sich in der Wachstumsphase so entwickeln, dass im Erwachsenenalter keine Einlagen benötigt werden.
 
Kinder tragen diese Art der Einlagen erfahrungsgemäß sehr gerne, weil sie die Füße nicht in der Form korrigieren, sondern eine Korrektur geben, die einen physiologischen Bewegungsablauf ermöglichen.
Eine Einlagenversorgung ist für Kinder erst ab dem 7./8. Lebensjahr sinnvoll.

Jurtin Schuheinlagen

- werden OHNE Fußabdruck angefertigt, sondern DIREKT am Fuß angepasst - sind also keine Massenware, sondern Einzellösungen.
- verursachen keine Druckstellen
- können sofort getragen werden
 
 

Jurtin medical Systemeinlagen

Die Füße sind das Fundament unseres Körpers. ....

 

Das Jurtin Prinzip funktioniert nicht nur nach der Anatomie, sondern nach der Biomechanik des Körpers.

Nur, wenn der Fuß statisch richtig am Boden steht, stimmt unsere Aufrichtung - von der Ferse bis zum Kiefergelenk.


Eine Fehlstellung des Fersenbeins kann leichte oder schwerwiegende Auswirkungen auf die Statik unseres Körpers haben.

Knickt die Ferse leicht nach innen, können Probleme in Knie, Hüfte, Wirbelsäule die Folge sein.

Auch die Achillessehnen oder das Kiefergelenk können beeinträchtigt sein.




 

Jurtin medical Systemeinlagen sind keine Massenware, sondern Einzellösungen, weil sie NICHT nach Fußabdruck, sondern direkt am Fuß - in Handarbeit - angepasst werden, sie:

  • stabilisieren den gesamten Bewegungsapparat
  • verursachen keine Druckstellen
  • können sofort getragen werden


Die Einlagen helfen also dem Fuß selbst, gleichermaßen auch dem ganzen Körper.
 
Das Anfertigen der Einlagen dauert ca. 30min, man kann sie sofort tragen.

 
 



Anwendungen:


 
Unbedingt zu empfehlen sind die Einlagen bei:
 
  • Knick,- Senk,- Spreizfüßen, Plattfüßen
  • Fersensporn
  • Hallux valgus
  • Hammer,- Krallenzehen
  • Achillessehnenproblemen
  • Druckstellen am Fuß
  • Gleichgewichtsproblemen (z.B. nach Schlaganfall)

 

Die Einlagen sind ebenfalls eine sinnvolle und präventive Maßnahme:
 
  •  für Menschen in gehenden und stehenden Berufen
  •  für Läufer, Wanderer und Bergsteiger
  •  für alle Wintersportarten
  •  für Diabetiker
  •  nach Beinbrüchen
  •  für Kinder

 



 
 
   

Hock Schmerztherapie und Wirbelsäulentherapie nach Hock

 


 

Die Schmerztherpapie ist eine manuelle Methode zur Behandlung von Schmerzen unterschiedlichster Ursachen.
Also eine Be-HAND-lung, bei der die Dehnfähigkeit des Muskels erhöht wird, so dass eine sofortige Entlastung eintritt.
 
- Statt langwieriger Symptombehandlung beheben wir gezielt die Ursachen
- Trotz diagnostizierter Arthrose, Bandscheibenvorfall, Erguss, Entzündung, Fehlstellung usw. kann man eine 
  Schmerzfreiheit erzielen
- Selbst austherapierten Patienten kann schnell, effektiv und nachhaltig geholfen werden
- Mit individuellen Übungen wird der Patient auf dem Weg in die Schmerzfreiheit unterstützt
 
Ich wende diese Methode in Kombination mit der Hockmethode, bei der die gesamte Körperstatik in Symmetrie gebracht wird.
 

 


 

 

Die Hock Methode ist eine sanfte und effektive Methode zum Diagniostizieren und Behandeln von Beckenschiefstand, Wirbelfehlstellungen und Blockaden.

Grundlage jeder Behandlung ist eine Korrektur der Beinlänge, d.h. die Korrektur eines Beckenschiefstandes als Vorraussetzung für eine stabile Körperstatik.

Die Hock-Methode ist ein sanftes manuelles Verfahren, das mit einfachen Handgriffen arbeitet. Die Mobilisation erfolgt mit Hilfe der Muskelkraft des Patienten. Im Vergleich zu Chiropraktik ist sie wesentlich sanfter, sicherer und hat eine anhaltendere Wirkung.

 
Hock Therapie für Kinder:

Insbesondere für Kinder ist es wichtig, die Beckenstatik und die Wirbelsäule zu kontrollieren und zu korrigieren. Dies ist die Grundlage für eine gesunde und symmetrische Entwicklung.
Bei Fragen können sie mich gerne anrufen...

Sie ist keine Endlos- Therapie.

Nach wenigen Behandlungen sollten sich Erfolge zeigen bzw. Beschwerden verschwinden. Dadurch ist sie äußerst effektiv und preiswert.

Eine Hock Therapie besteht immer aus der Be-HAND-lung selbst und individuellen Eigenübungen, die der Patient zu Hause selbst ausführt. So ist ein langfristiger Erfolg der Behandlung gewährleistet, der Patient kann seine Gesundheit/Beschwerdefreiheit selbst in die Hand nehmen.

Sie ist eine Form der sanften manuellen Therapie. Gelenke und Wirbel
können millimetergenau und frei von Nebenwirkungen wieder in die richtige Position gebracht werden. Dies geschieht unter aktiver Mithilfe des Patienten.

Bei Bedarf kann die Wirkung der Therapie durch DoloTaping unterstützt werden.